Press "Enter" to skip to content

Teambildung | Workshop

SUZUKI + VIEWPOINTS


Suzuki Method of Actors Training
Die Stille für die Bewegung
  Workshop mit Ren Saibara

Wann

Wo
K77 Studio
Kastanienallee 77, 10435 Berlin, Prenzlauer Berg
www.k77studio.org

Preis  jeweils 25 €

INFO
Sprache: Deutsch  |  Englisch
 Level: für alle Ebene
– Physical Intensität: abhängig von Fähigkeit: Mittel-Hoch
Trainingskleidung: Kurze Hosen oder Leggings für das Suzuki Training, damit die Knie sichtbar sind. Dicke Socken oder Tabis

KONTAKT
Kontakt / Anmelden : saibara@gmx.de

INFO
Language: German | English
– Level: Open to all levels
– Physical intensity: Depending on ability Central Middle-High
– Training clothes: Shorts or Leggings for the Suzuki training so that the knee is visible. Thick socks or Tabis

CONTACT
Contact / Registration: saibara@gmx.de

 

über SUZUKI und Viewpoints

DE>
SUZUKI
Die Suzuki-Methode ist ein von dem japanischen Regisseur Tadashi Suzuki entwickeltes Grundlagentraining für Darsteller. Ihr Ziel ist Bewusstseinsbildung der Körperempfindungen, die im alltäglichen Leben verloren gegangen ist.
Die Methode basiert auf dem No- und Kabuki-Theater sowie auf Japanischen Martial Arts. Das Training fokussiert Energie, Atmen und Schwerpunkt des Körpers, deren Beherrschung dem Darsteller ermöglichen, körperliche und sprachliche Präsenz zu verstärken.
Das Training besteht aus den einzelnen Formen: formalisierte Bewegungsabläufe, Gänge, Stampfen, skulpturale Bewegungsformen. Konzentration der Füße auf Kontakt mit dem Boden und ein nach außen gerichteter Fokus sind Hauptaufgabe des Trainings.

VIEWPOINTS
Viewpoints ist ein praktisches Improvisationstraining, das die amerikanische Regisseurin Anne Bogart aus der Auffassung von Choreograhin Mary Overlie um Zeit und Raum als eine Gruppenübung für Schauspiel entwickelte.
Diese Technik ermöglicht den Darstellern, die spontane Entscheidung zum Ausdruck zu bringen und Schönheit der reinen Formen zu schaffen.

EN>
SUZUKI
The Suzuki method is basic training for performance artists that developed by the Japanese director Tadashi Suzuki. It aimed at improving awareness of body sense that has been lost in everyday lives.
The method is based on the No- and Kabuki theater and also Japanese martial arts. The training focuses on energy, breathing, and center of gravity. As a result of controlling them, the performer can enhance physical and speech presence.
The training consists of some forms: formal movements, walks, stamping, and sculptural forms of movement. The Concentration of feet on contact with the ground and an outward focus is the main task of training.

VIEWPOINTS
Viewpoints is a practical improvisation training that developed the American director Anne Bogart from the conception of Mary Choreograhin Overlie to time and space as a group exercise for actors.
Performers can bring the spontaneous decision to express and create the beauty of pure forms with this technique.